1.12.2009

  • Posted on Dezember 1, 2009 at 22:50

Heute ward ihr mal selbst gefragt! Erst einmal haben wir unsere Arme bewegt. Wir haben uns hintereinander gestellt, um möglichst die gleiche Bewegung des Vordermanns nachzumachen. Anschließend haben wir Pärchen gebildet. Einer hat was vor gemacht und der andere hat das dann nach gemacht. Ihr habt selbst Bewegungen eingesetzt und als Duo getanzt. Das ist auch gut um selbst mal kreativ zu sein. Vielleicht auch ein bischen um sich selbst zu kontrollieren. Was fällt mir ein? Kann ich eine Bewegung richtig vormachen, dass mein gegenüber das versteht? Kriegen wir zu zweit schöne Figuren hin? Klar ist man noch unsicher und fühlt sich beobachtet, ist zwar normal, aber unnötig. In der Gruppe soll ein gewisser Zusammenhalt und Teamfähigkeit entstehen. Wir sind doch alles Frauen, die einfach etwas abschalten und uns was Gutes tun wollen. Keiner kann sich in seinem Körper wohlfühlen, wenn er sich beobachtet fühlt. Man soll loslassen und den Alltag vergessen. Wer sich in seinem Körper wohlfühlt, kann auch toll tanzen. Jeder Einzelne in der Gruppe hat seine Stärken und seine Schwächen. Gerade die Stärken kann man auch im Spiegelduo noch einmal hervorheben. Davon können wir alle nur profitieren! Am Besten lernt man miteinander und auch voneinander, davon bin ich überzeugt.

Leave a Reply

Add Your Comment